VITA

Zazie Knepper

Aufgewachsen in der Nähe von Tübingen, entdecke ich das Theaterhaus Stuttgart in seiner Gründungsphase. Ich bin begeistert und erkunde alle Arbeitsbereiche des Theaters. Meine Leidenschaft für die Gestaltung von Bühnenräumen ist geweckt. Daraus folgt eine Ausbildung zur Bühnenbildnerin. Umzug nach Hamburg im Jahr 1992. Hier entstehen diverse Bühnenräume unter anderem am Deutschen Schauspielhaus, Staatstheater Oldenburg und auf Kampnagel in freien Gruppen.

Nach 10 Jahren am Theater der Wechsel zu bewegten Bildern. Mitte der neunziger Jahre zunächst einige Arbeiten mit Hark Bohms Filmstudenten. Ein erster Kinofilm entsteht.

Inzwischen Erfahrung in fast 50 Spielfilmproduktionen, Zusammenarbeit unter anderem mit folgenden Regisseuren und Directors of Photography: Richard Huber, Stephan Wagner, Markus Goller, Matti Geschonneck, Friedemann Fromm, Matthias Tiefenbacher, Nils Wilbrandt, Dani Levy, Judith Kaufmann, Martin Langer, David Slama, Hanno Lentz, Thomas Benesch, Alexander Fischerkoesen, Robert Berghoff.

Für das historische Projekt Mord in Eberswalde werde ich 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.